Pressestimmen

Das schreibt die Presse über das Autozentrum Josten.
Hier finden Sie eine kleine Zusammenstellung.

Rheinische Post: Josten verschenkt Neuwagen

Josten verschenkt Neuwagen

Für seinen Verkaufs-Rekord möchte das Autozentrum Josten den Kunden danken: Käufer eines Seat Alhambras oder Exeos bekommen einen Mii geschenkt – zur Markteinführung des Leons. Am Samstag, 24. November, ist es soweit: Das Autozentrum Josten präsentiert den neuen Seat Leon. Zur Markteinführung des dynamischen Kompakten bietet das Autohaus eine wegweisende Aktion: Wer einen Seat Exeo oder einen Alhambra aus dem Lager kauft, bekommt einen Mii dazu geschenkt. Mit dem Angebot möchte sich Michael Josten, Inhaber des Autozentrums, bei den Kunden bedanken. Denn trotz Wirtschaftskrise haben die Autohäuser des Unternehmens mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor in der Firmengeschichte. „Erstmalig werden es in diesem Jahr mehr als 3500 neue Autos sein“, sagt Josten. „Deshalb möchten wir den Kunden etwas zurückgeben.“ Michael Josten führt das Autozentrum Josten in dritter Generation. 1930 hat sein Großvater Wilhelm Josten das Unternehmen in Düsseldorf- Friedrichstadt gegründet. Die historische Zahl von 3500 verkauften Pkw in einem Jahr hat das Autozentrum Josten erreicht durch verlässlichen Service, einfallsreiche Aktionen und durch Angebote, die mehr als fair sind. Ab 85 Euro ist etwa bereits die Finanzierung eines neuen Pkw möglich – und das bei einem Zinssatz von null Prozent und ganz ohne Anzahlung. Den neuen Leon gibt es bereits ab 149 Euro. Die auf Basis des modularen Querbaukastens von Grund auf neu entwickelte Generation bietet in der Kompaktklasse Oberklasse- Technologien und -Qualität. Der sportliche Leon steckt voller Highend-Entwicklungen – bei den Assistenzsystemen, beim Infotainment, beim Fahrwerk und beim Antrieb. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist sein Motor sparsamer und kraftvoller zugleich. Die Ausstattung umfasst einige praktische Extras wie Knie- Airbag, eine zweite Funkfernbedienung und eine Reifenkontrollanzeige(RKA). Und dennoch ist der neue Leon günstiger als sein Vorgängermodell zu haben. Ihn und die anderen Modelle sowie Tageszulassungen und andere lohnenswerte Schnäppchen gibt es jetzt übrigens nicht mehr nur an den sieben Josten-Standorten: Eine Kooperation mit dem Düsseldorfer Autohaus Gansäuer macht es möglich, dass Kunden die Fahrzeuge jetzt auch an der Ronsdorfer Straße 4-8 bestellen können – ein weiterer Baustein der Expansionsstrategie. In den vergangenen Jahren hat die Josten-Gruppe zusätzlich zu Düsseldorf und Monheim außerdem neue Betriebe in Witten, Kaarst, Heiligenhaus und Remscheid übernommen. Das Unternehmen verfügt über einen Skoda- und über einen Seat-Händlervertrag sowie über Volkswagen- und Audi-Serviceverträge. Die Werkstatt ist aber durch ihre moderaten Preise und den guten Service auch für Fahrer anderer Marken ein beliebter Anlaufpunkt.

„Wir möchten den Kunden etwas zurückgeben“

Michael Josten, Autozentrum Josten

Originalartikel als PDF zum download

Rheinische Post (85,1 KiB)

Zurück